Suchet und nehmet

Mit großer Spannung wurde die mit überwältigendem Erfolg durchgeführte Umfrage, wohin Karl und Tom auf ihrer Weltreise demnächst pilgern sollen, verfolgt. Da blieb vor lauter Votes kaum Zeit für neue Artikel. Zuletzt bestätigte sich der Trend, dass viele die irgendwie hier landen gar nicht wissen wer Tom und Karl überhaupt sind. Das ist schade, aber getreu Karls Lieblingswort und Philosophie auch irgendwo egal. Denn das Leben geht weiter und die Weltreise auch irgendwie. Vielleicht ja tatsächlich zum neuseeländischen Berg Taumatawhakatangihangakoauauotamateaturipukakapikimaungahoronukupokaiwhenua-
kitanatahu. Für alle die nicht bloß aufgrund einer scheinbar beliebigen und gefühlt endlosen Aneinanderreihung von Buchstaben den weiten Weg gen Südosten antreten wollen, gibt es hier den ultimativen Tipp.
Geht doch ein bisschen mundrauben! Auf mundraub.org gibt es eine sich ständig erweiternde Karte, die euch anzeigt wo es in eurer Umgebung frei nutzbares Obst und Gemüse gibt. Das ist wirklich praktisch und macht vor dem Hintergrund, dass jährlich viel zu viel Obst an herren- bzw. für alle genderfans frauchenlosen Bäumen verrotet, Sinn. Natürlich können auch neuentdeckte Obst- oder Gemüsequellen von jedem Nutzer in die Googlemapsbasierte Karte eingetragen werden.
Wer nun im Winter los geht und verzweifelt die doch so deutlich markierte Oase für Brombeeren um die Ecke sucht, dem sei vor der Jagd ans Herz gelegt, doch bitte die Erntezeiten im Internet zu recherchieren. Dass man dabei auch noch ein bisschen Regenwald schützen kann, hat uns Malte geflüstert! Mit der umweltfreundlichen Suchmaschine Ecosia schützt ihr laut Angabe des Betreibers 2m² Regenwald pro Suchanfrage. Das ganze funktioniert wie bei Google über gesponserte Links und Werbeeinnahmen, von denen Ecosia 80% einem Regenwaldprojekt des WWF zukommen lässt. Suchet und nehmet!

Advertisements

~ von Björner - August 2, 2010.

3 Antworten to “Suchet und nehmet”

  1. Neben ecosia gibt es ein Menge anderer Suchmaschinen. Bei forestle.de oder znout.de werden pro Suchanfrage 0.1 qm geschützt. Also liegen die beiden Suchmaschinen 1,9 qm auseinander, komisch. Bei WWF bekommt man 500.000qm für 100€. Also zahlt ecosia pro qm 0,04 Cent pro qm.. ich weiß nicht wohin meine Argumentation hinführen soll.
    Mundraub ist auf jeden Fall toll.

  2. Falls ihr für Pornos Geld ausgebt ,tut das doch bitte bei FuckForForest-Wixen fürn Dschungel 🙂

  3. hey leute
    zum artikel schreiben is grad keine zeit – wir werden heute in die hohe tatra gehen und uns dann mit herrn hoehner richtung der halbinsel krim aufmachen – mal schauen wann die naechsten updates kommen

    mfg tom und karl

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: