Auch die laengste Reise beginnt mit dem ersten Schritt

Hallo Deutschland!!

Knapp einen Monat sind Tom und ich jetzt unterwegs…hier der 2. Beitrag von unserer kleinen Reise um die Welt!!

Wir befinden uns (seit ca. 2 Wochen) auf dem offiziellen Jakobsweg von St. Jean-Pied-du-Port nach Santiago de Compostella. Momentan sitzen wir in der Bibliothek von Belorado! Das Wetter ist eher mittelmaessig…keine sonderlich hohen Temperaturen und Regenschauer am laufenden Band! Aber uns geht es gut. 🙂

Wir haben die letzten Tage versucht zu angeln, allerdings vergeblich…:(

Wir schlafen nach wie vor unter freiem Himmel, mit Ausnahme von 2 Tagen wo wir aufgrund von Regen in einen verlassenen Stall umziehen mussten, und in Santo Domingo de la Calzada, ebenfalls aufgrund von Regen, unter einer Bruecke genaechtigt haben!! Sollte man mal gemacht haben!! 🙂

Da uns das Wetter nicht so gut mitspielt, haben wir unsere Etappenziele etwas herunterschrauben muessen, sodass wir nun hoechstwahrscheinlich erst gegen Mitte Juli in Santiago de Compostella ankommen werden. Von dort aus wollen wir dann noch, ca. 3 Tagesmaersche entfernt, nach Fisterra, besser bekannt als das Ende der Welt. So ist der momentane Plan!!

Mal schauen was die Spanier von Public Viewing halten, da wir die Fussball WM auch irgendwie mitnehmen wollen!!

Bilder kann ich euch leider immer noch nicht zeigen, da die Bibliothek hier keinen Anschluss fuer Speicherkarten besitzt…muesst ihr euch alle noch ein wenig gedulden!!

Das soll´s auch erstma wieder gewesen sein…schaut einfach taeglich vorbei, irgendwann kommt das naechst Update unseres kleine Trips!! Bis dahin, schoene Gruesse an alle!!

„AN BJOERNER: KANNST DU FUER MICH BITTE DIE GANZEN UMLAUTE ERSETZEN, DIE SPANISCHE TASTATUR IST DOCH ETWAS ANDERS!!“ Danke…

Advertisements

~ von Kalle - Juni 10, 2010.

3 Antworten to “Auch die laengste Reise beginnt mit dem ersten Schritt”

  1. Lieber Karl, schön, dass es euch gut geht. Ich denke das Ändern der Umlaute ist nicht unbedingt notwendig. Man kann es auch so gut lesen. Auch der Authentizität halber lass ich das mal stehen.

  2. ich habs ja geahnt, dass es doch von nachteil ist, das kabel vergessen zu haben. trotzdem, schön von euch gehört zu haben!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: