Einmal Skype für Freundeslose, bitte

Ein neuartige Internetseite, deren Namen ich in letzter Zeit immer öfter gehört habe, ist Chatroulette. Das Prinzip ist einfach. Wer eine Webcam hat, kann sofort loslegen und mit wildfremden Menschen aus aller Welt per Videochat in Verbindung treten. Wie der Name schon sagt, passiert das Ganze per Zufallsprinzip. Nach einstündigem intensiven Test, der Erfindung eines 17-jährigen Russen, muss ich sagen, dass einfach zu viele Perverse Chatroulette für sich entdeckt haben. Ersatunlich ist, dass die Nutzer dieser Seite scheinbar in jeder Altersklasse vertreten sind. So traf ich auf einen älteren Franzosen, der seine Socken für mich ausgezogen hat. Einen wirklichen Nutzen sucht man in dieser Website vergebens. Dennoch wird sie im Moment extrem gehypt und sogar auf Spiegel-Online portraitiert. Investoren stehen wohl Schlange. Ich jedoch habe vorerst genug von einäugigen Schlangen und bleibe bei Skype.

Advertisements

~ von Björner - März 3, 2010.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: